Holocaust und Internet Drucken
Geschrieben von: Dr. Wolfram Dornik   
Freitag, den 24. Februar 2012 um 07:16 Uhr

Einer interdisziplinären Tagung in Berlin im November 2011 widmete sich Holocaustleugnung im Internet (Tagungsbericht auf H-Soz-Kult). In zahlreichne Referaten wurden verschiedenste Aspekte behandelt, wie sie sonst häufig nicht beleuchtet werden. Die Beiträge werden in der Zeitschrift Justice veröffentlicht. Auf der Website der International Association of Jewish Lawyers and Jurists und auf Youtube sind die Mitschnitte der Beiträge zu sehen - eine Methode zur Dokumentation, die gerade in der geschichtswissenschaft noch viel zu selten Anwendung findet. 

Bei einer hochkarätig besetzten Konferenz an der Universität Haifa Anfang Jänner 2012 wurde die Erinnerung an den Holocaust heute diskutiert: "Global Memory of the Holocaust? Memories of the Destruction of European Jews in Global Context". Fazit des Berichtes: "Die Gedenkkultur von Minderheiten in westlichen Ländern, so Tenor der Diskussion, könnte denn auch Schwerpunkt einer dritten Konferenz sein, wie die Studiengruppe sie in Vermont veranstalten will."

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. Februar 2012 um 07:42 Uhr